Schmerztherapie

Schule für Bewegung im Alltag - Schwerkrafttraining

DruckenE-Mail

unknown000896Die Bezeichnung „Schule für Bewegung im Alltag“ steht für ein ganzheitliches Trainingskonzept, das mit dem eigenen Körper und dem Gesetz der Schwerkraft arbeitet.
Das Training eignet sich für Menschen, die chronische Schmerzen aus eigener Kraft  mindern möchten. Schmerz ist ein Warnsignal, das auf eine unterforderte Muskulatur hindeutet. Die gezielte Kräftigung der Muskulatur kann Schmerzen beheben.


punkt3

Das Schwerkrafttraining setzt auf stetige Wiederholung und sorgt so für eine nachhaltige Kräftigung der Muskulatur. Dabei werden Nervenzellen aktiviert und miteinander verbunden – das sogenannte „Muskelgedächtnis“ wird angeregt und dem Muskelabbau wird konsequent entgegengearbeitet. Neben Schmerzminderung und Kräftigung trägt das auch zu einem verbesserten Gleichgewicht bei.

Der Unterschied zu herkömmlichen Methoden wie der Krankengymnastik ist, dass nicht nur lokal gegen den Schmerz gearbeitet, sondern der gesamte  Muskelapparat angesprochen wird.
Mit der Schule für Bewegung im Alltag lernen Sie in wenigen praktischen Übungsstunden die Grundmuster eines auf die Einzelperson abstimmbaren Trainingsprogramms, das  regelmäßig angewandt zu weniger Schmerzen und besserer Gesundheit führt.
Wichtigste Voraussetzung ist die Bereitschaft, sich selbst zu helfen. Das Schwerkrafttraining bietet Hilfe zur Selbsthilfe, fordert dabei aber auch viel Eigenverantwortung.

                                                                                       Zeit, Geduld und Fleißgrafik2

_____________________________________________________________________________________